Welsh Black

Das Welsh Black Rind kommt ursprünglich aus dem Südwesten der britischen Inseln. Dort wurde es unter dem Einfluss des rauen Klimas und der kargen Landschaft zunächst als Zweinutzungsrasse gezüchtet. Durch diese Eigenschaften eignet sich das Welsh Black Rind sehr gut für die Haltung mit ganzjähriger Außenhaltung auf extensiv genutzten Grünlandstandorten. Weitere Informationen zu Welsh Black Rindern erhältst Du auf der Homepage vom „Verband Deutscher Welsh Black Züchter und Halter e.V.“.

Sobald die Witterung im Frühjahr den Start der Weidesaison zulässt, kommen unsere Rinder auf unsere arrondierten Weideflächen. Zur Abdeckung der Versorgung mit Mineralstoffen, stehen den Tieren Lecksteine zur freien Aufnahme zur Verfügung. Die jährlich bei uns geborenen Kälber verbleiben bis zu neun Monate an der Seite ihrer Mütter und wachsen dank der guten Milchleistung zügig heran. Unsere Bullen werden im Alter von maximal sechs Monaten kastriert, damit wir die Herde nicht zwischen männlichen und weiblichen Kälbern auf Grund der einsetzenden Geschlechtsreife auftrennen müssen.

Die Zeit ohne Weidegang verbringen unsere Kühe und Kälber in einem Offenfrontstall. Die Liegeflächen sind mit Stroh eingesträut. Den kleinsten Herdenmitgliedern steht ein exklusiver Bereich zur Verfügung, in den sie sich zurückziehen können.

Wenn ihr noch mehr Bilder von unseren Tieren sehen und uns durchs Jahr begleiten wollt, könnt Ihr uns auf unserem Instagram-Profil besuchen und uns folgen.
De Moorklei Hoff - Instagram